Achtgeben,
das neue Highfiven.
Ein Freund1

1 — to:nulleins

Schreiende Gebäude, das Knirschen der eben noch beschleunigten Reifen der SUVs auf den blanken Schädeln derer, Armer, die sie ermöglichten, derer, die sie fürchten. Noch hält das letzte bisschen Anstand. Die Furcht, sie könnten kommen, nachts, mit Fackeln, Steinen, vermummt, wütend.

Auf der Straße stehen. Atem schlägt den Herzschlag Brustkorb auf und nieder. Er hält und reibt sich die Stirn mit der Hand die den Haustürschlüssel hält. Handrücken, Augenhöhlenringe. Schmetterlinge auf für den Sperrmüll ausrangierten Teppichbodenblüten. Dies sind die Zeiten in denen du keine hast. Hast! Streifenshirt, Tunnelblick. »Jeden Tag sehe ich klarer. Was genau machen wir hier?« Ansichten einer Menschlichkeit. Das Haus gegenüber. Nikotingelbe Gardinen. Wahrscheinlich stirbt wieder jemand, wie neulich in der Bahn die Frau mit ihren Augen.

Sex läuft die Straßen hinab. Schlaf wie ein Gott, iss einen Traum, träum einen Traum! Verweigern gilt nicht!

. Kategorie Betragen. Tag ausreichend.

-

 

Steinbart

Lisa

Moritz

Sophia

Herzscheiße

Claude

Maike

Ben

Delphinehauen

Oh, orinoco

Anna Chillmaey

Someone.

Judith

Lenecorso

Dethjunkie

Basti

Sarah

Wolke

Emil

Roman

Sunny

S

Frank

Frau Casino

 

Artikel

 

Wandel

Revolte

Uebersee

Wald

Vertrauen

 

Creative Commons Licence